MIK

Manuela Ina Kirchberger (MIK)...

freie Künstlerin

Wow... schon 18 Jahre "Klangarbeit"...  "Arbeit"?

In 6 Jahren über 500 Klangkonzerte und Klangreisen...Auch zwei Hände voll CD´s und Bücher sind entstanden.

Seit 2000 spiele ich eine Klangliege. Ja das ist das Instrument, wo man sich oben drauflegen kann und dann "bespielt" und mit Schwingung im ganzen Körper massiert wird.

Diese Erfahrung ist wirklich toll und ich durfe sie mit vielen Menschen teilen. Darüber gäbe es sicher viel zu sagen, aber ich finde es eigentlich besser den Klang selbst zu erleben und die Tiefenentspannung in jeder Zelle zu spüren!...

Über die Jahre füllte sich unser Klangtempel mit vielen kostbaren Klanginstrumenten, aus Holz, verschiedenen Metallen und Bergkristall an. Inzwischen spielen wir mit über 20 verschiedenen obertonreichen, teilweise sehr seltenen und besonderen Instrumenten und "Klangwerkzeugen".

Probiere es einfach mal aus und besuche eine unserer vielen Klangkonzertreisen oder genieße die tiefenentspannende Wirkung der Klänge auf meiner Klangliege... Obertonreiche Klänge sind einfach wundersam, heilvoll, tiefenentspannend und noch viel, viel, viel mehr...

 

"Manchmal gehen wir unendlich viele Wege

und brauchen doch eigentlich nur einen

Schritt zu tun..." (MIK)


Weiterführende Links

 

BUCH-Trilogie "Die Tempelträumer"

 

Kolumne
 

CD- Veröffentlichungen    

 

KONZERTE

 

KLANGMASSAGE   

 

Projekt Synonus

 

Die Naturgeister - eine Geschichte für große und kleine Leute

 

Projekt Klangnetzwerk

 

Wesentlich - Worte zum nachdenken und Fühlen

 

Resonanzraum

 

Ideengeber

 

Transformationscoaching

 

Lyrische Bilder

 

Klangtempel

Foto : Black Cat.   MIK
Foto : Black Cat. MIK
Foto: Mirabelle Sommerfeld.   MIK
Foto: Mirabelle Sommerfeld. MIK
Foto: E. Dürselen.     MIk
Foto: E. Dürselen. MIk
Foto: E. Dürselen.     Mik
Foto: E. Dürselen. Mik
Foto: E. Dürselen.     Mik
Foto: E. Dürselen. Mik
Foto: E. Dürselen.     Mik
Foto: E. Dürselen. Mik
Foto: E. Dürselen.     Mik
Foto: E. Dürselen. Mik
Foto: E. Dürselen.     Mik
Foto: E. Dürselen. Mik
Foto: E. Dürselen.     Mik
Foto: E. Dürselen. Mik

Danke an Eberhard Dürselen für die Fotos

 

„Es ist das Herz der Dinge,

welches sein Wesen ausmacht." (MIK)